Home > Immobilien > Mietbarometer 2009: Entwicklung deutscher Mieten

Mietbarometer 2009: Entwicklung deutscher Mieten

MietpreisbarometerKarteIn jedem Jahr haben etliche deutsche Mieter vor einer Erh√∂hung der Mietpreise Angst. Wo ist diese Angst berechtigt und wo nicht? Wo sind die Mieten im Laufe des letzten Jahres am meisten gestiegen? Um das herauszufinden hat das Immobilienportal immowelt ein Mietbarometer f√ľr 2009 im Vergleich zum Jahr 2006 erstellt.

Eines macht der Blick auf die Karte deutlich: Vor allem im S√ľden und im Norden steigen die Mieten, w√§hrend sie in der Mitte und im Westen Deutschlands deutlich fallen. Generell kann man eine Faustregel aufstellen: Ist der wirtschaftliche Zustand gleichbleibend stabil, bleiben meist auch die Mieten konstant (grau auf der Karte). Geht es der Region schlecht und/oder ziehen Leute weg, fallen die Mieten (rot). Erlebt die Gegend einen wirtschaftlichen Aufschwung und/oder ziehen mehr Menschen zu, steigen die Mieten (gr√ľn). So kann man das Mietbarometer in vielen F√§llen auch als Indikator f√ľr die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands betrachten.

Drei St√§dte im S√ľden haben in letzter Zeit bei den Mieten besonders angezogen: Ulm (eine Erh√∂hung um 16%), F√ľrth (12%) und N√ľrnberg (11%). Der Norden √ľbertrifft diese Entwicklung dann noch einmal. In L√ľbeck wurde die Miete im Schnitt um 19% teurer, in Kiel sogar um 22%.

In der Mitte und im Westen Deutschlands fallen dagegen die Mietpreise fast schon ins Bodenlose. Paderborn verlor 11% und Siegen 8%. Den absoluten Rekord beim Mietpreisr√ľckgang hat aber Remscheid in der Region Rhein-Ruhr zu verzeichnen, ganze 28%! Hier kann man also ziemlich g√ľnstig wohnen, nur wie gesagt haben diese sinkenden Preise stets auch etwas mit einem gewissen R√ľckgang der Bev√∂lkerungszahlen bzw. der Wirtschaft zu tun…

Am stabilsten sind dagegen viele St√§dte in den neuen Bundesl√§ndern: Vor allem Leipzig (Mietpreiserh√∂hung um gerade mal 1%) und die Studentenstadt Jena (3% Steigerung) sind f√ľr viele Deutsche daher attraktiv.

Immobilien , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks