Home > Versicherung > Vorsicht bei der K√ľndigung der privaten Berufsunf√§higkeitsversicherung

Vorsicht bei der K√ľndigung der privaten Berufsunf√§higkeitsversicherung

Besonders f√ľr diejenigen, die nach 1961 geboren sind ist die private Berufsunf√§higkeitsversicherung eine der wichtigsten Versicherungen √ľberhaupt, die in den Zeiten der Krise sogar noch mehr an Stellenwert gewonnen hat. Doch dieser Tatsache sind sich leider nur die wenigsten bewusst und so wird bei Geldmangel manchmal ziemlich vorschnell die Police gek√ľndigt.

Doch hierbei sollte man unbedingt vorsichtig sein und sich diesen Schritt zweimal √ľberlegen, denn wer einmal aus der privaten Berufsunf√§higkeitsversicherung ausgestiegen und bereits √ľber 40 Jahre alt ist, wird in der Regel massive Probleme bekommen, wenn er den Versicherungsschutz wieder aufnehmen m√∂chte.

Daher r√§t der Bund der Versicherten, sich lieber erst einmal nach anderen M√∂glichkeiten umzusehen bevor man die Versicherung endg√ľltig k√ľndigt! Bei fast jeder Versicherung kann man die Beitr√§ge eine Weile (in der Regel bis zu zehn Wochen) aussetzen. Auch das Ruhen lassen des Vertrages ist m√∂glich. In dieser Zeit ist man zwar nicht versichert, verliert damit aber nicht den generellen Anspruch auf Versicherungsschutz. In bestimmten F√§llen kann auch ein Dispositionskredit kurzfristig g√ľnstiger sein.

Versicherung , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks