Home > Geldanlage > Das Durchschnittsgeldvermögen der Deutschen: Paare ohne Kinder haben das meiste Geld

Das Durchschnittsgeldvermögen der Deutschen: Paare ohne Kinder haben das meiste Geld

Okay, eigentlich liefert uns die aktuelle Studie des Bundesverbands der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken zur Geldverm√∂gensbildung der Bundesb√ľrger keine wirklich gro√üen √úberraschungen, doch sie bekr√§ftigt eindeutig das, was wir uns eh schon immer gedacht haben. Traurig, aber wahr, Paare ohne Kinder im Alter zwischen 55 und 65, die seit neuestem „Best-Ager“ genannt werden, haben am meisten Geldverm√∂gen.

Durchschnittlich 34.400 Euro steht jedem Haushaltsmitglied (!) in dieser Gruppe zur Verf√ľgung. Gleich dahinter kommen allein Lebende mit rund 30.000 Euro.

Doch dies alles soll nicht hei√üen, dass die Kinder generell eine finanzielle Bremse sind. Nat√ľrlich haben Familien weniger Verm√∂gen, da es mehr Familienmitglieder sind, aber trotzdem k√∂nnen laut dieser Statistik die deutschen Familien nicht klagen: circa 22.650 Euro stehen jedem erwachsenen Haushaltsmitglied zur Verf√ľgung.

Am allerschlechtesten, und das ist das Tragische an dieser Statistik, ergeht es Alleinerziehenden mit Finanzeinlagen von nur 11.700 Euro…

einkommen haushalt bvr

Geldanlage ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks