Home > Immobilien > GfK-Studie – Jeder Dritte vertraut in Krisenzeiten Geldanlage in Wohnimmobilien

GfK-Studie – Jeder Dritte vertraut in Krisenzeiten Geldanlage in Wohnimmobilien

Mit neuem Genussschein Exchange Traded Properties (ETP) können auch Kleinanleger vom Trend zur Sicherheit profitieren

Berlin, 25. Mai 2009. Die Turbulenzen an den Finanzm√§rkten ver√§ndern das Anlageverhalten der Deutschen. Sie verkaufen eher risikoreiche Anlagen und suchen sichere Werte. Zu diesen sicheren Anlagen geh√∂rt die Geldanlage in Wohnimmobilien. Dies ist das Ergebnis einer GfK-Umfrage zum Anlegerverhalten im Auftrag der ETP Management GmbH, ein Unternehmen der Gebhard Real Estate AG. Laut Studie bewertet jeder dritte Deutsche Investitionen in Wohnimmobilien als sicher. √Ąhnlich positiv sch√§tzen die Deutschen derzeit nur Geldanlagen in die Energiewirtschaft sowie in vermietete Immobilien ein.

W√§hrend Aktienkurse wieder einbrechen, bleiben Quadratmeterpreise und Mieten im Wohnsegment weitgehend stabil. Die Ursache: Der Markt f√ľr Wohnimmobilien galt in Deutschland lange Zeit als unterbewertet. Hans Peter Eger, Gesch√§ftsf√ľhrer der ETP Management GmbH (www.deutsche-etp.de) und profilierter Immobilienmarkt-Experte, erkl√§rt: ‚ÄěAnders als in Spanien, Portugal oder Gro√übritannien gab es in Deutschland keinen Kauf- oder Bauboom. Dies macht sich jetzt in Krisenzeiten bezahlt. Die Preise sind stabil und in bestimmten Regionen und Immobiliensegmenten sind sogar Wertzuw√§chse zu verzeichnen‚Äú. F√ľr sicherheitsbetonte Anleger eignet sich die Wohnimmobilie deshalb mehr denn je als Kapitalanlage ‚Äď insbesondere wenn es um die Altersvorsorge geht.

Die momentane Finanzkrise verst√§rkt den Trend zu Sachwerten. ‚ÄěAngesichts wachsender Staatsverschuldung f√ľrchten viele Anleger eine Inflation. Immobilien sichern hier, zumindest bis zu einem bestimmten Grad, gegen steigende Preise ab‚Äú, erg√§nzt Eger. Verst√§rkend wirkt sich zudem beim ETP-Genussschein die Gewinnbeteiligung und die anteilige sowie langfristige Finanzierung aus.

Bisher war der Markt f√ľr Wohnimmobilien nur f√ľr Privat-Anleger zug√§nglich, die direkt in Immobilien investieren. Eine Alternative bietet nun der Genussschein Exchange Traded Properties (ETP), der von der ETP Management GmbH initiiert wurde. Der ETP-Genussschein erlaubt die indirekte Beteiligung an √ľberwiegend wohnwirtschaftlich genutzten Immobilien und l√§sst den Teilhaber ‚Äď wie bei einem direkten Investment in einen Sachwert ‚Äď am Ertrag aus Vermietung oder Verkauf zu partizipieren. Mit dem neuen Genussschein Exchange Traded Properties (ETP) k√∂nnen so auch Kleinanleger vom Trend zur Sicherheit profitieren.

Immobilien , ,