Home > Finanzen > Verdoppelt sich der Zusatzbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung?

Verdoppelt sich der Zusatzbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung?

Zum Wochenende hin wurde bekannt, dass die schwarz-gelbe Regierung offenbar plant, den allgemeinen Beitragssatz der gesetzlichen Krankenkassen um 0,6% auf 15,5% anzuheben. Zusätzlich zu dieser Anhebung soll wohl auch der umstrittene Zusatzbeitrag steigen und zwar eventuell gleich verdoppelt werden.

Versicherte werden in Zukunft also doppelt belastet werden. Morgen treffen sich die Verantwortlichen in einer erneuten Spitzenrunde um die Pläne zu beschließen. Ein großes Thema dabei wird sein, ob der Zusatzbeitrag von 8 auf 16 Euro angehoben wird. Der einkommensabhängige Zusatzbeitrag solle dann auch von einem auf zwei Prozent verdoppelt werden.

Die Opposition, Gewerkschaften, Arbeitnehmer- und Sozialverb√§nde kritisierten die Pl√§ne scharf. Es d√ľrfe keine zus√§tzlichen Belastungen des Faktors Arbeit geben. Schr√§nke man die Kaufkraft der Arbeitnehmer ein, so w√ľrde das Wachstum stagnieren. Auch die Rentner w√ľrden zus√§tzlich belastet und die Nullrunde w√ľrde zur Minusrunde.

Finanzen ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks