Home > Finanzen > Anzahl der Telefonbetr√ľgereien auf einem neuen H√∂chststand

Anzahl der Telefonbetr√ľgereien auf einem neuen H√∂chststand

Laut der Bundesnetzagentur, die dem Bundeswirtschaftsministerium angeh√∂rt und die Telekommunikationsbranche, Bahn, Post und den Strom- und Gasmarkt √ľberwacht, befindet sich die Anzahl der Telefonbetr√ľgereien in Deutschland auf einem Rekordstand.

Jeder von uns hat wahrscheinlich schon einmal einen solchen Anruf bekommen. Man soll an einer Umfrage teilnehmen oder hat angeblich bei einem Gewinnspiel gewonnen usw. Das Ganze ist nicht nur st√∂rend und √§rgerlich, sondern die Methoden der Betr√ľger werden dabei immer raffinierter, so dass nicht wenige auf sie hereinfallen.

So erhielt die Bundesnetzagentur von Januar bis April diesen Jahres √ľber 66.000 Beschwerden wegen Telefonbetr√ľgereien. Zum Vergleich: Im Vorjahr im gleichen Zeitraum waren es 14.000! Und dies sind nat√ľrlich nur die offiziell gemeldeten Beschwerden…

√úber die H√§lfte aller Beschwerden beziehe sich auf Betr√ľgereien, bei denen Kunden automatisch von Sprachcomputern angerufen werden. Sie h√§tten angeblich ein teures Auto oder √§hnliches gewonnen und sollten, um den Gewinn zu bekommen, eine 0900-Nummer anrufen. Doch statt des Gewinns, entstehen nur hohe Kosten.

Die Bundesnetzagentur betrachtet diese Tendenz mit Sorge und wirft gleichzeitig der Justiz und Polizei Unt√§tigkeit vor. Die meisten Verfahren w√ľrden sanktionslos eingestellt oder es f√§nde √ľberhaupt keine Strafverfolgung statt. Die meisten der agierenden Firmen haben ihren Sitz im Ausland , so dass man nur schwer an sie herankommt. Hier herrscht also dringender Handlungsbedarf!

Finanzen ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks