Home > Tagesgeld, Zinsen > 4% aufs Tagesgeld ‚Äď Wie seri√∂s ist das Angebot der Advanzia Bank?

4% aufs Tagesgeld ‚Äď Wie seri√∂s ist das Angebot der Advanzia Bank?

Momentan lockt die luxemburgische Advanzia Bank mit einem auf den ersten Blick mehr als verlockenden Angebot: Ganze 4% Zinsen wollen sie auf das Tagesgeld den Kunden gewähren. Fast schon zu schön um wahr zu sein, denn die Zinsen bei anderen Angeboten sind aktuell gerade einmal halb so hoch. Wie seriös ist dieses Angebot also?

Ein Blick ins Kleingedruckte sagt schnell alles: Die 4% Zinsen werden den Neukunden nur vom 1. bis zum 30. September 2010 gew√§hrt, das hei√üt von den hohen Zinsen hat man kaum etwas, da man in diesem Zeitraum das Konto er√∂ffnen muss. Wie lange die Bearbeitungszeit f√ľr den Antrag dauert wird leider nicht verraten…

Nach dem 30. September fallen die Zinsen wieder auf mehr als durchschnittliche 1,80% p.a. Daf√ľr muss man mindestens 5.000 Euro anlegen.

In Sachen Sicherheit macht das Konto auch nicht gerade einen guten Eindruck. Onlinebanking ist gar nicht möglich, obwohl die Bank ihren Sitz in Luxemburg hat. Am Monatsende erhält man den Kontostand per E-Mail. Ihn selbst zwischendurch abfragen, kann man nicht. Überweisungen auf das Referenzkonto gehen per Onlineformular, das keinesfalls den gängigen Sicherheitsstandards entspricht.

Hilfe bekommt man nur √ľber Telefon, jedoch belegte die Advanzia dabei im Test der Stiftung Warentest den letzten Platz in Sachen Service.

Man sollte also am besten die Finger von diesem Angebot lassen. Wer aktuell sein Tagesgeld gut anlegen möchte, sollte sich die Angebote der comdirect bank, der DAB Bank oder der Bank of Scotland näher ansehen.

Tagesgeld, Zinsen , , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks