Home > Finanzen > Besonders Frauen von Altersarmut betroffen

Besonders Frauen von Altersarmut betroffen

Den meisten d√ľrfte heutzutage bewusst sein, dass die gesetzliche Rente alleine sp√§ter nicht ausreicht. Jedoch machen sich dabei nur wenige genau klar, was in solch einem Fall auf sie zukommt. Experten gehen davon aus, dass in den n√§chsten Jahren die Altersarmut in Deutschland enorm ansteigen wird.

Dabei geht aus aktuellen Studien hervor, dass besonders Frauen die leidtragenden sein werden. Bereits im Jahr 2007 lag die durchschnittliche Rente einer deutschen Frau bei 468 Euro. Experten rechnen jedoch damit, dass selbst diese geringen Zahl noch weiter sinken wird.

Frauen nehmen sich meist l√§ngere Auszeiten f√ľr die Familie bzw. arbeiten nur Teilzeit. Dadurch sinken die Versicherungsjahre und nat√ľrlich auch das f√ľr die Berechnung wichtige Einkommen. Die meisten Frauen sind im Alter von ihren M√§nnern abh√§ngig, jedoch funktioniert auch dieses Modell nicht mehr, da die Anzahl der alleinerziehenden M√ľtter steigt und die Hinterbliebenenrente sinkt.

Damit eine Frau im Alter wenigstens auf das Sozialhilfe-Niveau von 670 Euro im Monat kommt, muss sie aktuell 28 Jahre gearbeitet haben und Beiträge in Höhe des Durchschnittsverdienstes eingezahlt haben. Leider schaffen dies nur die wenigsten.

Generell ist es f√ľr alle daher wichtig, so fr√ľh wie m√∂glich privat f√ľr das Alter vorzusorgen, f√ľr Frauen ist es jedoch noch essentieller.

Finanzen , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks