Home > Finanzen > Experten raten auch in Zeiten niedriger Zinsen zu Bausparverträgen

Experten raten auch in Zeiten niedriger Zinsen zu Bausparverträgen

Aktuell kann man nicht behaupten, dass Zinsen in irgendeinem Gebiet hoch ausfallen. Jedoch rät einem der Bund der Versicherten in diesen Tagen auch bei niedrigen Zinsen Bausparverträge abzuschließen.

Vor allem Arbeitnehmer mit niedrigem Einkommen, die nicht sofort bauen m√∂chten, profitieren laut dem Bund der Versicherten von dem Abschluss eines Bausparvertrags zu niedrigen Zinsen. Aktuell liegen diese bei unter vier Prozent. Schlie√üt man jetzt einen Vertrag ab, sichert man sich die niedrigen Kreditzinsen f√ľr mehrere Jahre im Voraus. Das hei√üt man kann eine hohe Tilgung leisten bei g√ľnstigen Zinsen.

So gebe es viele Vertr√§ge, die √ľber Jahre hinweg mit kleinen Betr√§gen bespart werden k√∂nnen und bei denen man je nach Einkommenssituation auch noch Anspruch auf F√∂rderung vom Staat hat, wie zum Beispiel beim Wohn-Riester. Normale Kredite laufen meist nicht l√§nger als 15 Jahre, Bausparvertr√§ge jedoch bis zu 24 Jahre.

Allen Bausparern mit Altvertr√§gen raten die Experten dazu, sie momentan wirklich nur im allergr√∂√üten Notfall zu verkaufen. Denn im Gegensatz zu den neuen Vertr√§gen w√ľrden diese noch gute Zinsen von √ľber vier Prozent garantieren. Auch sollte man sich nicht aus den Vertr√§gen dr√§ngen lassen, denn die alten Vertr√§ge sind meist nicht an einen Verwendungszweck gebunden. Man kann sich damit also auch etwas anderes kaufen, was bei Neuvertr√§gen nicht der Fall ist. Sie sind an wohnungswirtschaftliche Zwecke wie Renovierungen gebunden.

Finanzen , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks