Home > Kreditkarten > Tchibo PrivatCard Premium: Valovis Commercial Bank und Tchibo mit neuer Kreditkarte

Tchibo PrivatCard Premium: Valovis Commercial Bank und Tchibo mit neuer Kreditkarte

CoBrand-Kartenprogramme sind momentan ein absoluter Trend und so m√ľssen wir uns wohl daran gew√∂hnen, dass wir bei Tchibo schon lange nicht mehr nur Kaffee bekommen, sondern gleich einen Teil unserer Finanzgesch√§fte dort erledigen k√∂nnen. ūüėČ

F√ľr eine neue Kreditkarten-Kooperation haben sich Tchibo und die Valovis Commercial Bank (ehemals KarstadtQuelle Bank) zusammen getan und bringen Anfang 2011 die ‚ÄěTchibo PrivatCard Premium‚Äú auf den Markt.

Die PrivatCard Premium soll eine Kreditkarte werden, die mit einer Kundenkarte kombiniert ist, so dass man neben Guthabenverzinsung, Teilzahlungsm√∂glichkeit und Geldautomatenfunktion auch das Tchibo PrivatCard Programm (Rabatte, exklusive Angebote etc.) nutzen kann. Weltweit werden alle Ums√§tze bonifiziert und zudem zahlt man dauerhaft keine Jahresgeb√ľhr.

Da die Kooperation der Valovis Commercial Bank mit Karstadt demn√§chst ausl√§uft, bietet die Bank sie auch ihren Kunden mit einer Karstadt-Mastercard an. Jedoch behalten nat√ľrlich bei Nicht-Nutzung dieses Angebots die alten Karstadt-Mastercards ihre volle Funktionalit√§t.

Ab Anfang 2011 ist die Kreditkarte Tchibo PrivatCard Premium √ľber alle Vertriebskan√§le von Tchibo erh√§ltlich.

Kreditkarten , , ,

  1. Matthias B.
    17. Dezember 2010, 10:59 | #1

    Da in den Gesch√§ftsbedingungen f√ľr die Tchibo PrivatCard Premium steht, dass die Valovisbank insofern vom Bankgeheimnis befreit sei, als sie Tchibo meine Kartenums√§tze mit Ort, Betrag und Partner mitteilt, wollte ich als Karstadt-Kreditkarten Inhaber NICHT auf das Umstiegsangebot eingehen.

    Weil die Valovisbank allerdings penetrant alle 1-2 Wochen erneute Post mit dem Umstiegsangebot geschickt hat, hab ich dort letzte Woche mal angerufen. Die freundliche Dame an der Hotline teilte mir daraufhin zweierlei mit:

    1. die Aussage „Jedoch behalten […] bei Nicht-Nutzung des Angebots die alten Karstadt-Mastercards ihre volle Funktionalit√§t“ scheint so nicht zu stimmen. Lediglich bis der Partnervertrag ausl√§uft, gelten die Karstadt-Cards weiter, bis dahin m√ľsse man dann aber zwingend zu Tchibo umgestiegen sein.

    2. die Aussage in den Gesch√§ftsbedingungen mit dem Bankgeheimnis stimme ebenfalls nicht. Tchibo haben nat√ľrlich genauso wenig Zugriff auf die Kontodaten, wie die Valovisbank auch keinen Zugriff auf die „Treuebohnen-Konten“ von Tchibo zugreifen k√∂nne.

    Letzteres habe ich mehr oder weniger schriftlich best√§tigt bekommen, wobei ich mir noch immer unsicher bin, ob es juristisch gesehen einen Unterschied macht, ob Tchibo auf meine Kontodaten zugreifen kann oder ob die Valovisbank ihnen meine Ums√§tze zur Verf√ľgung stellt.

  1. 2. Januar 2012, 12:24 | #1