Home > Finanzen > Baukosten steigen weiter an

Baukosten steigen weiter an

Die meisten von uns tr├Ąumen wohl von den eigenen vier W├Ąnden. Zudem ist das eigene Haus eine gute und sichere Kapitalanlage. Wer sich aktuell f├╝r den Bau eines neuen Hauses entscheidet muss jedoch immer tiefer in die Tasche greifen.

Das Statistische Bundesamt teilte mit, dass die Baukosten in Deutschland f├╝r ein neues Wohnhaus im August 2010 1,2% ├╝ber den Werten des Vormonats lagen. Im Mai lag der Anstieg im Jahresvergleich noch bei 1,0%.

So steigen die Preise in den meisten Handwerksbranchen wieder an, was nach der Krise nat├╝rlich auch nicht falsch ist. F├╝r Rohbau und Ausbau zahlte man im August 1,3% mehr, f├╝r Ger├╝stbau 3,5% und f├╝r Holzbauarbeiten und Klempnerarbeiten 3,2% mehr.

Die Preise f├╝r Heizungen stiegen um 2,7% und f├╝r Instandhaltungsarbeiten von Wohngeb├Ąuden um 1,6%. Nur die Stahlbauarbeiten wurden um 1,3% g├╝nstiger. Experten rechnen damit, dass dieser Aufw├Ąrtstrend im n├Ąchsten Jahr so weitergeht. F├╝r das Handwerk an sich nat├╝rlich ein gutes Zeichen, f├╝r die H├Ąuslebauer wohl weniger.

Der Trend gilt ├╝brigens nicht nur f├╝r Wohnh├Ąuser, sondern f├Ąllt auch f├╝r B├╝rogeb├Ąude, gewerbliche Betriebsgeb├Ąude und im Stra├čenbau ├Ąhnlich aus.

Finanzen ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks