Home > Finanzen > Bald auch Riester-Rente f├╝r Unternehmer?

Bald auch Riester-Rente f├╝r Unternehmer?

Angestellte, Beamte und K├╝nstler haben seit ein paar Jahren die M├Âglichkeit eine zus├Ątzliche private Altersvorsorge ├╝ber die Riester-Rente aufzubauen. Unternehmer sind bislang von diesem Modell ausgeschlossen. Der fr├╝here Bundesarbeitsminister Walter Riester, nach dem diese Form der privaten Altersvorsorge benannt ist, hat sich hier f├╝r eine ├änderung ausgesprochen.

ÔÇ×Focus OnlineÔÇť sagte er, dass von den vier Millionen Unternehmern in Deutschland drei Millionen Freiberufler und Kleingewerbebetreibende seien. Diese h├Ątten kaum die Chance auf eine private R├╝ckstellung f├╝r das Alter, da sie alles in ihr Unternehmen steckten. Sie sollten seiner Ansicht nach auch riestern k├Ânnen.

Riester betont dabei, dass dies auch keine gro├če Herausforderung f├╝r den Bund sei. In den letzten acht Jahren seien 701 Milliarden Euro aus dem Bundesetat in die gesetzliche Rentenversicherung geflossen. Im gleiche Zeitraum wurden nur 8,2 Milliarden Euro in die Riester-Rente gesteckt. Der Steueraufwand f├╝r die Altersversorgung in Deutschland w├╝rde zu 98,7% in die gesetzliche Rente eingebracht und nur zu mageren 1,3% gingen an die Riester-Sparer. Hierbei k├Ânne man die Unternehmer in Zukunft beteiligen.

Finanzen ,

  1. Riester Sparer
    12. November 2010, 11:35 | #1

    Das ist eine kluge ├ťberlegung. Viele Freiberufler und Kleingewerbetreibende sind nicht einmal ausreichend informiert, was ihre Altersvorsorge angeht. Nur rund die H├Ąlfte wei├č auf die Frage, ob nun die Riester-Rente oder R├╝rup f├╝r sie die geeignete Anlageform ist, zu beantworten. Das geht aus einer Forsa-Umfrage unter 500 Teilnehmern hervor, die im Auftrag der Condor Lebensversicherung durchgef├╝hrt wurde. Nur jeder zehnte Freiberufler und Selbstst├Ąndige nutzt die Vorteile der R├╝rup-Rente, die die Abzugsf├Ąhigkeit der Beitr├Ąge bei der Einkommenssteuer vorsieht. Ich finde, eine sinnvolle ├ťberlegung, diese Berufsgruppe in das Riester-Modell miteinzubeziehen.

  1. 16. Dezember 2010, 03:10 | #1