Home > Finanzen > D├╝sseldorfer Tabelle: Selbstbehalt f├╝r Unterhaltspflichtige angehoben

D├╝sseldorfer Tabelle: Selbstbehalt f├╝r Unterhaltspflichtige angehoben

cc by flickr/ Markusram

cc by flickr/ Markusram

Wie viel Unterhalt der entsprechende Elternteil nach einer Scheidung an seine Kinder zahlen muss, ist in der sogenannten D├╝sseldorfer Tabelle festgesetzt. Diese ist bundesweit g├╝ltig. Das D├╝sseldorfer Oberlandesgericht hat nun den Selbstbehalt f├╝r Unterhaltspflichtige ge├Ąndert, so dass arbeitst├Ątige Unterhalstpflichtige mehr Geld f├╝r den Lebensunterhalt haben.

Die unterste Grenze wurde von 900 Euro auf 950 Euro monatlich angehoben. F├╝r so manch einen zahlenden Elternteil wohl ein Grund zum jubeln. Jedoch hat auch diese Medaille zwei Seiten. Experten gehen davon aus, dass dadurch deutlich mehr Kinder auf Sozialhilfe angewiesen sein werden. Und bei Kindern, die eh schon Sozialhilfe bekommen, muss der Staat nun noch tiefer in die Tasche greifen.

Die S├Ątze auf der Empf├Ąngerseite bleiben gleich. Lediglich der Satz f├╝r Studenten wurde von 640 Euro auf 670 Euro im Monat angehoben. Generell also f├╝r so manchen eine Entscheidung mit Folgen…

Finanzen , ,