Home > Finanzen, Immobilien > Strenger Winter sorgt f├╝r h├Âhere Kosten f├╝r Mieter

Strenger Winter sorgt f├╝r h├Âhere Kosten f├╝r Mieter

cc by flickr/ Juergen Fenn

cc by flickr/ Juergen Fenn

Der strenge Winter hat uns alle im Griff. Auf den Stra├čen herrscht Verkehrschaos, D├Ącher drohen unter der Schneelast einzubrechen und man kommt mit dem R├Ąumen kaum noch hinterher. Die kalten Temperaturen sorgen zudem daf├╝r, dass die Kosten f├╝r Mieter ansteigen werden. Der Mieterverein Hamburg geht von einem rund 15% h├Âheren Energieverbrauch aus.

Am meisten m├╝ssten Mieter mit ├ľlheizung im Haus zahlen. Fernw├Ąrme m├╝sse lange Entfernungen zur├╝cklegen und sei daher teuer. Am g├╝nstigsten k├Ąmen Mieter, die mit Erdgas heizen, davon. Davon zu wenig zu heizen raten Experten jedoch ab. Vor allem w├Ąhrend des Winterurlaubs sollte man seine Heizung auf niedriger Stufe weiter laufen lassen da in einer ungeheizten Wohnung schnell Rohre platzen k├Ânnen.

Generell w├╝rden laut dem Mieterverein Hamburg auch die Kosten f├╝rs Schneer├Ąumen steigen. Die meisten Mieter m├╝ssten sich jedoch keine Sorgen machen, denn in der Regel seien Vertr├Ąge mit R├Ąumfirmen abgeschlossen bei denen eine Pauschale unabh├Ąngig vom Aufwand bezahlt wird. Auch f├╝r das Entfernen von Eiszapfen oder Schneelasten auf dem Dach durch die Feuerwehr sollten dem Mieter keine extra Kosten anfallen. Den Einsatz habe der Vermieter zu tragen.

Finanzen, Immobilien , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks