Home > Steuern > Wegfall des Zivildienstes: Nun Steuervorteil f├╝r Ehrenamtliche?

Wegfall des Zivildienstes: Nun Steuervorteil f├╝r Ehrenamtliche?

cc by wikimedia/ Perro del torro

cc by wikimedia/ Perro del torro

Mit der Aussetzung der Wehrpflicht, f├Ąllt nat├╝rlich auch der Zivildienst weg. Das Deutsche Rote Kreuz fordert daher aktuell eine st├Ąrkere F├Ârderung des Ehrenamts durch Wirtschaft und Staat. In Deutschland engagieren sich etliche Menschen in ihrer Freizeit f├╝r verschiedenste soziale Projekte, die von der Kinder- und Jugendarbeit bis hin zum Seniorenheim reichen.

Vieles w├Ąre ohne diese ehrenamtlichen Helfer gar nicht m├Âglich, nur leider wird diese Arbeit immer noch viel zu wenig gew├╝rdigt. So fordert das Deutsche Rote Kreuz zum Beispiel Steuervorteile f├╝r Ehrenamtliche. Sogenannte Zeitspenden m├╝ssten steuerlich ber├╝cksichtigt werden.

Zudem solle soziales Engagement auch als Praktikum oder Weiterbildung anerkannt werden und m├╝sse bei Bewerbungen oder bei der Zulassung zum Studium Ber├╝cksichtigung finden. Das freiwillige ├ťbernehmen von Verantwortung sei eine Qualifikation und bedeute meist auch, dass es sich um einen zuverl├Ąssigen und wichtigen Mitarbeiter handle. Dem kann man nur zustimmen. Ach ja, 2011 hat die EU-Kommission ├╝brigens zum ÔÇ×Europ├Ąischen Jahr der FreiwilligkeitÔÇť erkl├Ąrt.

Steuern , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks