Home > Steuern > Kfz-Steuer zahlen, sonst kann Auto stillgelegt werden

Kfz-Steuer zahlen, sonst kann Auto stillgelegt werden

cc by flickr/ Nacmias Auto Sales, Service and Repairs

cc by flickr/ Nacmias Auto Sales, Service and Repairs

Jeder Fahrzeugbesitzer in Deutschland muss die Kfz-Steuer zahlen. Kommt man dem nicht nach, darf ohne weitere Pr√ľfung das Auto stillgelegt werden. Zu diesem Urteil kam das saarl√§ndische Verwaltungsgericht, auf das aktuell der Deutsche Anwaltverein hinweist.

Im konkreten Fall ging es um einen Autofahrer, der Kfz-Steuer in Höhe von 400 Euro zahlen sollte. Er weigerte sich jedoch, da in seinen Augen die Steuer viel zu hoch und falsch bemessen war. Die Zulassungsbehörde legte daraufhin das Fahrzeug still und der Halter klagte.

Die Richter gaben jedoch der Beh√∂rde recht: Die Zulassungsbeh√∂rde reagiere nur auf eine Aufforderung des Finanzamts. Einspruch gegen Forderungen und die Stilllegung des Autos kann man also nur bei den Finanz√§mtern einlegen. Geschieht dies nicht, sei es absolut rechtens, dass das Auto ohne weitere Pr√ľfung stillgelegt wird. Gegen eine Entscheidung des Finanzamts k√∂nne man zudem nur etwas vor dem Finanzgericht tun. Also, immer sch√∂n die Steuer zahlen oder bei Zweifeln sich eben direkt ans zust√§ndige Finanzamt wenden und dies so schnell wie m√∂glich.

Steuern , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks