Home > Steuern > Urteil: Kosten f√ľr Krankheit nun leichter steuerlich absetzbar

Urteil: Kosten f√ľr Krankheit nun leichter steuerlich absetzbar

cc by flickr/ wirtschaftsteiermark

cc by flickr/ wirtschaftsteiermark

Viele Kranke sind auf teure Behandlungsmethoden angewiesen. Daf√ľr die Kosten von der Steuer abszusetzen war bisher ziemlich schwierig. Vor der Behandlung musste man n√§mlich dem Finanzamt ein amts√§rztliches Attest vorlegen. Doch nicht wenige verga√üen dies und begannen die Behandlung einfach so.

Laut einem aktuellen Urteil des Bundesfinanzhofs können solche Atteste ab jetzt auch später eingereicht werden. Zudem kann es von einem anderen unabhängigen Mediziner als dem Amtsarzt ausgestellt werden.

Dies gilt auch f√ľr die Aufwendungen minderj√§hriger Kinder. In dem konkreten Fall hatten Eltern verzweifelt versucht die Kosten f√ľr ihren Sohn steuerlich geltend zu machen. Dieser leidet unter einer Lern- und Rechtschreibschw√§che und kam auf Anraten der √Ąrzte in ein Internat mit angeschlossenem Legastheniezentrum.

In Zukunft ist es f√ľr uns alle also leichter Krankheitskosten als au√üergew√∂hnliche Belastung von der Steuer abzusetzen.

Steuern , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks