Home > Finanzen > Hartz IV: Lottogewinn zählt als Einnahme und wird verrechnet

Hartz IV: Lottogewinn zählt als Einnahme und wird verrechnet

cc by flickr/ VideoRan

cc by flickr/ VideoRan

Jeder tr√§umt wohl von dem gro√üen Lotto-Gewinn. F√ľr Hartz-IV-Empf√§nger ist dieser Wunsch wohl noch ein bisschen st√§rker als bei so manch anderem. Jedoch lohnen sich f√ľr Empf√§nger von Arbeitslosengeld II nur gr√∂√üere Gewinne, die einem den Sprung aus Hartz IV erm√∂glichen, denn alle anderen Gewinne werden einfach mit den Leistungen verrechnet.

Nach einem Urteil des Landessozialgericht Essen sind Gewinne aus Lotterie oder Gl√ľcksspiel als Einkommen zu bewerten und wird mit Hartz IV verrechnet. In dem konkreten Fall ging es um einen Hartz-IV-Empf√§nger, der 500 Euro bei der Lotterie der ‚ÄěAktion Mensch‚Äú gewonnen hatte. Das Jobcenter k√ľrzte ihm daher die Leistungen auf zwei Monate verteilt um je 250 Euro.

Die Richter hielten diese Entscheidung f√ľr rechtens. Nur der Preis des Loses von 15 Euro sei vom Gewinn abzuziehen. Der Hartz-IV-Empf√§nger argumentiert, dass er schon seit Jahren monatlich 15 Euro in Lose investiere, insgesamt bereits 945 Euro. Damit h√§tte er bei der Lotterie ja eher einen Verlust als einen Gewinn gemacht. Das Landessozialgericht lie√ü auch diese Argumentation nicht gelten, denn es z√§hle nur das Gewinnlos und nicht alte Lose.

Finanzen , ,

  1. Tsutsifruit
    23. Februar 2011, 09:50 | #1

    Noch ein weiterer Artikel dazu wäre super.

  1. Bisher keine Trackbacks