Home > ├ľlpreis > ADAC: Autofahrer zahlen zu viel f├╝r Benzin

ADAC: Autofahrer zahlen zu viel f├╝r Benzin

cc by flickr/ alcoolique

cc by flickr/ alcoolique

Ja, es ist f├╝r die meisten wohl keine gro├če Erkenntnis, wenn der ADAC in diesen Tagen verk├╝ndet, dass wir Deutschen eindeutig zu viel f├╝r das Benzin zahlen. Die Preise sind mal wieder auf einem neuen H├Âchststand und man hat nicht das Gef├╝hl, dass es sich so schnell bessern wird. Gleichzeitig h├Ârt man aber immer wieder von fallenden ├ľlpreisen.

Erschreckend und interessant zugleich sind in diesem Zusammenhang die aktuellen Zahlen, die der ADAC ver├Âffentlicht: Koste danach ein Liter Benzin bereits einen Cent zu viel, zahlen die deutschen Autofahrer t├Ąglich 1,7 Millionen Euro mehr!

Nach den aktuellen Preisen bedeutet dies, dass Deutschlands Fahrzeugbesitzer jeden Tag 4,25 Millionen Euro zu viel f├╝r Benzin zahlen. Ja, so wird die Preispolitik doch verst├Ąndlich… Laut des ADAC m├╝sse das Benzin jedoch, gemessen an den gesunkenen ├ľlpreisen und dem US-Dollar, durchschnittlich 2,5 Cent g├╝nstiger sein. Da lohnt es sich ja doch schon fast, den Weg zur Arbeit zu Laufen anstatt zu fahren.

├ľlpreis , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks