Home > Finanzen, テ僕preis, Rohstoffe > Unruhen in der arabischen Welt lassen テ僕preis steigen

Unruhen in der arabischen Welt lassen テ僕preis steigen

cc by geograph/ Phil Champion

cc by geograph/ Phil Champion

Spテ、testens seit der Revolution in テgypten ist klar, dass dies auch Auswirkungen auf die westliche Welt haben wird. So trieben die Unruhen in Libyen den テ僕preis in der vergangenen Woche in die Hテカhe.

Am Freitag konnte man Hテカchststテ、nde verzeichnen. Jedoch entspannten sich diese auch erst einmal wieder, da テ僕gigant Saudi-Arabien ankテシndigte, mテカgliche Engpテ、sse ausgleichen zu wollen. Diese Entspannung hielt offenbar nicht lange an, denn bereits heute legen die テ僕preise wieder zu.

Ein Barrel der Nordseesorte Brent zur April-Lieferung kostete in der Frテシh 113,98 US-Dollar, was 1,84 Dollar mehr als am Freitag ist. Das Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate stieg um 1,68 Dollar auf 99,56 Dollar an. Kritiker befテシrchten nun gleichzeitig, dass die Unruhen in der arabischen Welt dazu benテシtzt werden, eine erneute Preiserhテカhung zum Beispiel bei den Spritpreisen zu rechtfertigen.

Finanzen, テ僕preis, Rohstoffe , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks