Home > Finanzen, Rohstoffe > Preisgefälle bei Gastarifen wächst – Jetzt Preise vergleichen!

Preisgefälle bei Gastarifen wächst – Jetzt Preise vergleichen!

cc by piqs/ Knipsermann

cc by piqs/ Knipsermann

Viele Deutsche heizen und kochen mit Erdgas. Doch gerade in diesem Bereich wird der Markt immer vielfältiger und unübersichtlicher. So gibt es schon lange keine einheitliche Preisentwicklung mehr. Um so wichtiger für die Verbraucher ist daher ein regelmäßiger Preisvergleich und ein eventueller Anbieterwechsel.

Das Preisgefälle zwischen den unterschiedlichen Gasversorgern wächst, da ein Teil der Anbieter die Preise erhöht, ein anderer sie wiederum senkt. Alleine im Januar 2011 hoben beispielsweise 93 Gasversorger die Tarife an, während 39 Lieferanten ihre wiederum senkten.

Experten gehen davon aus, dass die Preisspanne zunächst noch weiter auseinandergehen wird. Für Verbraucher wird es also immer wichtiger die Preise zu vergleichen und von dem Gefälle zu profitieren. Am Ende kann dies für eine Familie sogar mehrere hundert Euro im Jahr bedeuten. Online lassen sich die Preise sehr gut vergleichen und bei Verbraucherportalen wie beispielsweise Verivox ist der Anbieterwechsel schnell und einfach gemacht.

Finanzen, Rohstoffe , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. 7. März 2011, 12:44 | #1