Home > Finanzen > Behördenauskunft 115 soll bald bundesweit gelten

Behördenauskunft 115 soll bald bundesweit gelten

cc by flickr/ ldaponte

cc by flickr/ ldaponte

Vor gut zwei Jahren startete man mit der neuen Beh√∂rdenauskunft, die unter der Telefonnummer 115 zu erreichen ist, in die Testphase. Bisher war diese im Pilotbetrieb also nur in gewissen Regionen Deutschlands verf√ľgbar. Doch dies soll sich bald √§ndern.

Ab dem 1. April soll die 115 in den Regeldienst gehen und bundesweit ausgebaut werden. Diese Nummer k√∂nnen dann landesweit alle w√§hlen, die Fragen in Sachen Verwaltung und Beh√∂rden haben. Man m√∂chte damit nach Angaben des Bundesinnenministeriums den Service und die B√ľrgern√§he der Beh√∂rden verbessern.

Leider wissen viele noch nicht um diese M√∂glichkeit zur Auskunft. Daher wird in den kommenden Wochen wohl verst√§rkt daf√ľr geworben werden um die 115 bekannter zu machen. Dazu geh√∂rt auch, dass die Anrufkosten im Laufe des Jahres fallen sollen. Aktuell zahlt man noch aus dem Festnetz 7 Cent die Minuten und aus dem Mobilfunknetz 17 bis 20 Cent pro Minute.

Finanzen ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks