Home > Riester > Altersvorsorge und Hartz IV

Altersvorsorge und Hartz IV

Gerade in den heutigen Zeiten m√ľssen sich immer mehr Leute auch mit dem Thema Arbeitslosigkeit besch√§ftigen. Offiziell sieht Hartz IV vor, dass man alle Verm√∂genswerte aufbraucht bevor man Arbeitslosengeld bekommt. Es gibt hierbei jedoch Ausnahmen, die man dringend wissen sollte, besonders im Bereich Altersvorsorge.

Empf√§nger von Hartz IV m√ľssen staatliche gef√∂rderte Anlageformen, wie z.B. die Riester-Rente, NICHT aufbrauchen! W√§hrend der Zeit der Arbeitslosigkeit sollte man daher auf keinen Fall die Altersvorsorge k√ľndigen, sondern lediglich die Beitr√§ge senken oder aussetzen.

Und auch bei allen anderen Anlageformen, sogenannte initiative Anlageformen, gibt es bestimmte Vermögensfreibeträge! Diese liegen grundsätzlich bei 150 Euro pro Lebensjahr, höchstens jedoch bei 9.750 Euro. Der Freibetrag in Sachen Altersvorsorge ist noch einmal höher: 250 Euro pro Lebensjahr, maximal aber 16.250 Euro.

In jedem Fall sollte man sich schon vor dem Hartz IV-Antrag √ľber solche Dinge gut informieren und in gegebenem Fall unbedingt auf sein Recht pochen!

Riester , , , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks