Home > GeldKarte > ec-Karte: Mehr Datenschutz beim Lastschriftverfahren

ec-Karte: Mehr Datenschutz beim Lastschriftverfahren

cc by wikimedia/ VisualBeo

cc by wikimedia/ VisualBeo

Das Lastschriftverfahren beim Zahlen mit ec-Karten in Supermärkten, Tankstellen und Co. war bereits im vergangenen Jahr heftig in die Kritik geraten. Vor allem der Datenschutz sei bei den großen Betreibern mangelhaft, da Datenpools erstellt und zudem Daten viel zu lange gespeichert wurden.

Nun haben sich nach Medieninformationen die Datenschutzbeh√∂rden der L√§nder auf neue Mindeststandards beim Zahlen mit ec-Karte und Unterschrift geeinigt. Demnach d√ľrfen die Daten von Kunden, die sich f√ľr diese Bezahlweise entscheiden nur noch ‚Äěwenige Tage‚Äú und nicht mehr wie bisher bis zu einem Jahr gespeichert werden. Die Bildung von gemeinsamen Datenpools werde zudem eingeschr√§nkt. Dabei werden neben der Kontonummer auch der Zeitpunkt und der Ort des Kaufes vermerkt. Dies ist in Zukunft nur noch zum Zwecke der ‚ÄěMissbrauchsbek√§mpfung‚Äú zul√§ssig. Desweiteren m√ľssen Kunden √ľber die Nutzung ihrer Daten informiert werden.

Die drei gr√∂√üten ec-Netzbetreiber, die die Kartenzahlungen abwickeln, sowie der Handel zeigte sich einverstanden mit diesen Regelungen. Mal sehen, wie dann am Ende die Umsetzung aussieht…

GeldKarte , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks