Home > Verbraucherpreise > Verbraucherpreise ziehen weiter an – Inflation bei 2,4 Prozent

Verbraucherpreise ziehen weiter an – Inflation bei 2,4 Prozent

cc by flickr/ Images_of_Money

cc by flickr/ Images_of_Money

Das Statistische Bundesamt teilte diese Woche mit, dass die Verbraucherpreise im Juli gegenüber dem Vormonat um 2,4 Prozent gestiegen sind. Im Mai und Juni lag die Teuerungsrate noch bei 2,3 Prozent. Damit liegt die Jahresteuerung bereits zum sechsten Mal in Folge über dem Grenzwert der Europäischen Zentralbank (EZB). Diese sieht bei Teuerunsgraten unter 2,0 Prozent die Preisstabilität gewährt.

Zudem geht man davon aus, dass dieser Trend anhält und die Inflationsrisiken hoch bleiben. Wir müssen also weiterhin mit steigenden Kosten rechnen. Gleichzeitig passen sich die Löhne der Inflation nicht an, was die Situation für viele Deutsche noch schlimmer macht.

Preistreiber sind laut dem Statistischen Bundesamt nach wie vor Benzin und Heizöl. Hier wurden zweistellige Zuwachsraten gegenüber dem Vorjahr festgestellt. Ähnlich sieht dies auch bei den Kosten für Strom und Gas aus, wo die Versorger die Preise immer weiter anheben. Die Lebenshaltungskosten stiegen allgemein um 0,4 Prozent.

Verbraucherpreise ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks