Home > Banken, GeldKarte > Google will Handy zum Zahlungsmittel machen

Google will Handy zum Zahlungsmittel machen

Google Wallet

Google Wallet

Der Suchmaschinenriese Google m√∂chte das Handy mit einem neuen Dienst zum Zahlungsmittel machen. Bei der Vorstellung des neuen Dienstes sorgte der US-Konzern weltweit f√ľr Aufsehen. Dabei ist Google nicht der Einzige, der in das System der Bezahldienste f√ľr das Handy einsteigen m√∂chte. Auch wenn Mobiltelefone schon heute echte Allesk√∂nner sind, mangelte es bis ihnen bislang an der Funktion als Bezahlungsmittel. Dieses Bild soll sich nun √§ndern.

Der Bezahldienst von Google tr√§gt den Namen Google Wallet. Wie der Konzern erkl√§rte, soll es der Dienst Verbrauchern erm√∂glichen, sich vom traditionellen Geldbeutel zu verabschieden. Google selbst sieht seinen Dienst bislang jedoch auch als Vision an und nimmt damit ein St√ľck Abstand von dem Angebot.

Dabei ist die Skepsis, die Google Wallet von vielen Seiten entgegengebracht wird, nicht unberechtigt. Bereits in der Vergangenheit gab es mehrere Versuche, mit denen das Handy zum Bezahlungsmittel gemacht werden sollte. Einer der Feldversuche war Touch&Travel, der vor vier Jahren von Vodafone in Kooperation mit der Deutschen Bahn durchgef√ľhrt wurde. Doch auch wenn ausreichend Ideen mit Blick auf das Bezahlen per Handy vorhanden sind, gibt es weiterhin erhebliche Schwierigkeiten.

Um Dienste wie Google Wallet umsetzen zu können, muss auch die entsprechende Technik vorhanden sein und die fehlt auch weiterhin auf vielen Ebenen. Das Bezahlen mit dem eigenen Mobiltelefon muss dabei aber nicht mehr nur einfach, sondern vor allem auch sicher sein.

Banken, GeldKarte ,