Home > Strom & Gas > Stromspar-Tipps f├╝r den K├╝hlschrank

Stromspar-Tipps f├╝r den K├╝hlschrank

cc by flickr/ fihu

cc by flickr/ fihu

Nicht zuletzt die stetig steigenden Energiekosten bewegen immer mehr Menschen in Sachen Energieverbrauch zum Umdenken. Mit ein paar einfachen Methoden l├Ąsst sich im ganz normalen Alltag bares Geld sparen. Umwelt und Geldbeutel zu schonen f├Ąngt schon bei einzelnen Ger├Ąten wie beispielsweise dem K├╝hlschrank an. An dieser Stelle also ein paar Tipps wie man den Energieverbrauch des K├╝hlschranks senken kann:

Nat├╝rlich sollte man generell beim Kauf eines Ger├Ąts darauf achten, dass es sich um ein energiesparendes Modell handelt, doch auch wenn es dann zuhause steht, gibt es noch weitere Ma├čnahmen um den Verbrauch zu senken. So lohnt sich zum Beispiel der Kauf eines K├╝hlschrankthermometers. Dieses gibt es schon ab zwei Euro. Mit ihm kann man die genaue Temperatur im K├╝hlschrank pr├╝fen, denn oft ist das Ger├Ąt viel zu kalt eingestellt und verbraucht daher viel zu viel Strom. Auch im Sommer reichen sieben Grad plus im K├╝hlschrank und minus 18 Grad in der Gefriertruhe vollkommen aus!

Ordnung halten kann ebenfalls den Verbrauch senken, denn je l├Ąnger die T├╝r beim Suchen nach bestimmten Dingen aufsteht, um so mehr Energie ben├Âtigt das Ger├Ąt. Wer also genau wei├č, was wo im K├╝hlschrank steht, muss ihn auch nur kurz ├Âffnen.

K├╝hlschr├Ąnke geh├Âren ├╝brigens niemals neben den Herd, denn in einer w├Ąrmeren Umgebung muss ein K├╝hlschrank auch mehr leisten um die Temperatur im Innern zu halten. ├ähnliches gilt grunds├Ątzlich auch f├╝r Gefriertruhen. Stellt man diese in einen kalten Raum wie beispielsweise den Keller, so verbraucht sie deutlich weniger.

Strom & Gas , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks