Home > Finanzen > GFT: Bankfilialen m├╝ssen mit der Zeit gehen

GFT: Bankfilialen m├╝ssen mit der Zeit gehen

cc by flickr/ EuroCIS - Trade Fair - D├╝sseldorf, Germany

cc by flickr/ EuroCIS - Trade Fair - D├╝sseldorf, Germany

Unser Zahl- und Bankingverhalten hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr ge├Ąndert. Das bargeldlose Zahlen ist genauso wie das Onlinebanking zu einem selbstverst├Ąndlichen Teil des Alltags geworden. Den meisten m├╝sste jedoch klar sein, dass wir mit dieser Entwicklung erst am Anfang stehen. Etliche Anbieter probieren sich aktuell bereits an neuen Bezahlsystemen, wie das k├╝rzlich gestartete Google Wallet, das bargeldloses Bezahlen mit dem Handy m├Âglich macht. Online-Bezahldienste wie Paypal sind ebenso immer mehr auf dem Vormarsch.

Keine Frage die Art und Weise wie wir zahlen wird sich auch in den kommenden Jahren immer mehr ver├Ąndern. Dies betrifft nat├╝rlich auch die Unternehmen und Banken. Der IT-Dienstleister im Finanzsektor GFT weist daher aktuell darauf hin, dass Bankfilialen unbedingt endlich auch mit der Zeit gehen m├╝ssten.

Die gute, alte Bankfiliale, wo einem ein Bankbeamter zur Seite steht, werde es so in ungef├Ąhr zehn Jahren nicht mehr geben. Durch neue Bezahlmethoden und-systeme w├╝rde bereits jetzt der Anreiz f├╝r viele Menschen sinken direkt in eine Filiale zu gehen. Die Banken und Sparkassen m├╝ssten also endlich umdenken und neue Konzepte entwickeln, damit sie am Ende einen wichtigen Schritt nicht verpassten. Schon jetzt bestehe die Gefahr, dass Unternehmen wie Google den Banken den Rang ablaufen. Denn warum solle nicht auch Google in Zukunft Banklizenzen bekommen?

Die Banken m├╝ssten also den Kunden neue Anreize bieten die Filialen der Zukunft zu besuchen. Grunds├Ątzlich spiele dabei laut GFT das Thema Sicherheit eine gro├če Rolle. Banken k├Ânnten beispielsweise Software f├╝r das sichere Bezahlen mit dem Handy anbieten oder gleich die entsprechenden Handys selbst. Zudem w├Ąre es durchaus sinnig, dass die Bankfilialen der Zukunft mit Kinderg├Ąrten, Caf├ęs oder Shopping-M├Âglichkeiten kombiniert w├╝rden.

Finanzen , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks