Home > Zinsen > Leitzins bei 1,25 Prozent – Meinungen geteilt

Leitzins bei 1,25 Prozent – Meinungen geteilt

cc by flickr/ Paul!!!

cc by flickr/ Paul!!!

Mit diesem Schritt haben in der vergangenen Woche wohl nur wenige gerechnet. Kaum hat der Italiener Mario Draghi den bisherigen EZB-Präsidenten Jean-Claude Trichet abgelöst, beschließt er in seiner ersten Zinssitzung, dass der Leitzins von 1,5 auf 1,25 Prozent gesenkt wird. Dies soll vor allem den krisengebeutelten Ländern Griechenland, Spanien, Portugal und Italien zugute kommen, jedoch sind mit dieser Entscheidung noch lange nicht alle einverstanden.

Der Dax reagierte auf die Senkung des Leitzinses mit einem kräftigen Plus und viele glauben, dass der neue Leitzins vor allem den Immobilienmärkten in den oben erwähnten Krisenländern helfen wird. Andere wiederum werfen Draghi vor, sich von der Politik lenken zu lassen und bezeichnen diesen Schritt als ersten groben Schnitzer. Vor allem in Deutschland ist die Kritik nicht zu überhören.

Die meisten hatten nach den Anhebungen des Leitzinses frĂĽhestens im Dezember mit Ă„nderungen gerechnet. Gleichzeitig gehen einige Experten nun davon aus, dass die Inflation in den kommenden Monaten nicht steigen wird.

Zinsen , , , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks