Home > Zinsen > Schwyzer Kantonalbank senkt den variablen Zinssatz fĂŒr Wohnbauten erneut um 0.25% auf 2.5%

Schwyzer Kantonalbank senkt den variablen Zinssatz fĂŒr Wohnbauten erneut um 0.25% auf 2.5%

Die Schweizerische Nationalbank hat aufgrund der sich stark verschlechternden Konjunkturlage erneut das Zielband fĂŒr den Dreimonats-Libor um 0.25% gesenkt, um mit dieser expansiven Geldpolitik die Konjunktur zu stĂŒtzen. Die Schwyzer Kantonalbank reduziert daher den generellen Richtsatz fĂŒr variable Wohnbauhypotheken um 0.25% auf historisch gesehen sehr tiefe 2.5%. Im NeugeschĂ€ft gilt dieser Zinssatz ab sofort.Bestehende Darlehen werden per 1. Juli 2009 an den neuen Zinssatz angepasst.

Der neue Richtsatz fĂŒr Wohnbauhypotheken dient als Basis fĂŒr eine individuelle, risikoabhĂ€ngige Zinsfestlegung.Massgebend sind dabei die BonitĂ€t des Kunden sowie die QualitĂ€t des Objektes. Der effektive Kundenzins kann dadurch auch höher fixiert werden.

Weiter gewĂ€hrt die Schwyzer Kantonalbank seit dem 9. Dezember 2008 neue Baukredite zu einem Zinssatz von 1.5 % (zuzĂŒglich 0.25% Kommission pro Quartal).

Die Schwyzer Kantonalbank verfĂŒgt ĂŒber ein spezielles Produktepaket fĂŒr selbstbewohntes Wohneigentum – die Eigenheim-Hypothek. Dank der aktuellen Zinssatzsenkung wird die Eigenheim-Hypothek noch attraktiver.Im Rahmen der Eigenheim-Hypothek ist die Finanzierung mittels Festhypotheken-Tranchen zurzeit bereits ab 1.8% oder mit variablen Anteilen ab 2.375% möglich. Vorteilhafte Festhypotheken, Geldmarkt- Hypotheken sowie weitere Spezialprodukte, wie z.B. der Umwelt-Bonus, vervollstĂ€ndigen die Angebotspalette.

Anpassung der Passivzinsen

Die stark gesunkenen Zinsen am Geld- und Kapitalmarkt machen in nÀchster Zeit auch Zinsanpassungen im Kontokorrent- und Sparbereich notwendig.

Zinsen ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks