Home > Banken > Bearbeitungsgeb├╝hren f├╝r Kredite: Viele Banken rechnen sie immer noch ab!

Bearbeitungsgeb├╝hren f├╝r Kredite: Viele Banken rechnen sie immer noch ab!

cc by flickr/ Skley

cc by flickr/ Skley

Eigentlich haben mittlerweile ganze acht Oberlandesgerichte erkl├Ąrt, dass Bearbeitungsgeb├╝hren f├╝r Kredite in Banken nicht zul├Ąssig sind. Dies h├Ąlt laut einer aktuellen Meldung der Zeitschrift ÔÇ×FinanztestÔÇť die Banken jedoch nach wie vor nicht davon ab, sie von den Kunden zu verlangen. Jedes Jahr werden in Deutschland Kredite in Milliardenh├Âhe vergeben. F├╝r die Banken ist dies ein lohnendes Gesch├Ąft, denn sie verdienen satt daran.

So erkl├Ąrten Richter bereits mehrfach, dass die Bearbeitung eines Kredits im Sinne der Bank und kein Dienst f├╝r den Kunden sei. Daher d├╝rfe man keine zus├Ątzlichen Bearbeitungsgeb├╝hren verlangen. Im kommenden Jahr wird der Bundesgerichtshof hier hoffentlich ein Machtwort sprechen, bis dahin werden einige Banken wohl so weitermachen wie bisher.

Als Kunde kann man jedoch auch selbst aktiv werden. Wer in den vergangenen drei Jahren einen Kredit abgeschlossen hat, der sollte seine Unterlagen pr├╝fen. Wurde dabei eine Bearbeitungsgeb├╝hr verlangt, kann man diese durch einen einfachen Brief (Einschreiben mit R├╝ckschein!) von der Bank zur├╝ckfordern. Wer 2008 einen Kredit abgeschlossen hat, sollte noch in diesem Jahr aktiv werden, denn ab dem 1. Januar 2012 ist der Anspruch hierf├╝r verj├Ąhrt! Zudem raten Verbrauchersch├╝tzer dazu, sich nicht gleich von der Bank abwimmeln zu lassen, sondern auf dem eigenen Recht zu bestehen und seine Anspr├╝che weiterhin geltend zu machen.

Banken , , ,

  1. Bernd Sch├╝ler
    22. Januar 2012, 17:47 | #1

    Ich halte nichts von einer Bearbeitungsgeb├╝hr bei Kreditvertr├Ągen- ebenso wenig halte ich von ├╝berteuerten Beitr├Ągen zur Restschuldversicherung, die oftmals gleich mit vermittelt wird. Ich hatte letztens bei kredit-geld-zurueck.de gelesen, dass man aufgrund aktueller Urteile den Beitrag zur Restschuldversicherung zur├╝ckholen kann.

  1. Bisher keine Trackbacks