Home > W├Ąhrungen > Falschgeld: Geringste Anzahl an Bl├╝ten seit Euro-Einf├╝hrung

Falschgeld: Geringste Anzahl an Bl├╝ten seit Euro-Einf├╝hrung

cc by flickr/ Images_of_Money

cc by flickr/ Images_of_Money

So manch einer von uns hat wohl schon einmal einen gef├Ąlschten Euro-Schein in H├Ąnden gehalten ohne es ├╝berhaupt zu wissen. Wobei die Wahrscheinlichkeit daf├╝r im vergangenen Jahr so gering war wie noch nie seit Einf├╝hrung des Euro. Dies meldete die Bundesbank in Frankfurt.

Im vergangenen Jahr sei die Anzahl der registrierten Euro-Bl├╝ten um gut ein Drittel zur├╝ckgegangen. Wurden 2010 noch gut 60.000 falsche Scheine und ein dadurch verursachter Schaden von 3,4 Millionen Euro vermerkt, so registrierte man 2011 ÔÇ×nur nochÔÇť 39.000 Bl├╝ten. Diese sorgten f├╝r einen Schaden von 2,1 Millionen Euro.

Dies bedeute den niedrigsten Stand seit Einf├╝hrung der europ├Ąischen W├Ąhrung. Zudem betonte man, dass Europa in Sachen Falschgeld im europ├Ąischen Vergleich sehr gut abschneide. In Deutschland k├Ąmen aktuell auf 10.000 Einwohner im Schnitt f├╝nf Bl├╝ten. Im Euro-Raum seien es 18 falsche Geldscheine auf die selbe Anzahl von B├╝rgern. Gr├╝nde f├╝r den deutlichen R├╝ckgang, wie vielleicht das vermehrte bargeldlose Zahlen, wurden leider nicht genannt.

W├Ąhrungen , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks