Home > Finanzen > Anonymer Spender bringt Braunschweig zum Rätseln

Anonymer Spender bringt Braunschweig zum Rätseln

cc by flickr/ Eric Caballero

cc by flickr/ Eric Caballero

Es scheint in unserer Gesellschaft zum Gl√ľck ab und an noch Menschen zu geben, die helfen ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Eine wahre Spendenserie versetzt seit einigen Monaten Braunschweig in Entz√ľcken. Immer wieder finden Mitarbeiter sozialer Einrichtungen oder Pastoren Umschl√§ge mit Geldscheinen, denen oft ein entsprechender Artikel der ‚ÄěBraunschweiger Zeitung‚Äú beiliegt.

So hatte die Zeitung zum Beispiel im November 2011 vom traumatisierten Opfer eines √úberfalls berichtet und prompt erhielt die Opferhilfe danach eine Spende in H√∂he von 10.000 Euro. Stets werden Umschl√§ge mit Geld hinterlassen und niemand wei√ü, wer der anonyme Wohlt√§ter ist. Insgesamt rund 180.000 Euro haben in den vergangenen Monaten unter anderem eine Suppenk√ľche, Kinderg√§rten, die Stadtbibliothek oder ein Museum erhalten. Ein evangelischer Pfarrer fand in einem Gesangsbuch einen Umschlag mit 20 Scheinen zu je 500 Euro.

Nun fragen sich nat√ľrlich alle, wer der- oder diejenige ist. Viele gehen von einem reichen Menschen aus, der keine Erben hat und nun sein Geld f√ľr wohlt√§tige Zwecke einsetzt. Es gibt aber auch Stimmen, die skeptischer sind. Von einem Steuers√ľnder, der sein Schwarzgeld verteilt war genauso die Rede wie von einem Werbegag. Die Polizei wurde dazu befragt und sieht keinen Handlungsbedarf. F√ľr viele soziale Einrichtungen k√∂nnte dies sicherlich so weitergehen…

Finanzen , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks