Home > Strom & Gas > Entega: Stromkunden k√∂nnen auf Nachzahlungen wegen √ľberh√∂hter Preise hoffen

Entega: Stromkunden k√∂nnen auf Nachzahlungen wegen √ľberh√∂hter Preise hoffen

cc by flickr/ Manchester Library

cc by flickr/ Manchester Library

Die steigenden Energiepreise sind wohl allen Verbrauchern ein Dorn im Auge. Ausbau der Netze und Energiewende sch√∂n und gut, man wird leider bei einigen Anbietern das Gef√ľhl nicht los, dass sie die Preise auch noch aus eigenen wirtschaftlichen Interessen immer weiter erh√∂hen. Im Herbst 2009 hat sich im Bereich des Heizstroms bereits das Bundeskartellamt eingeschaltet und 25 Anbieter genauer unter die Lupe genommen. Der Anbieter Entega viel im Vergleich zu diesen Unternehmen jedoch weiterhin auf.

Die Preise waren bei Entega vergleichsweise hoch, weshalb das Kartellamt sich auch hier einschaltete. Eine besondere Belastung durch die Heizstrom-Profile im Versorgungsgebiet von Entega konnte nicht festgestellt werden, weshalb das Bundeskartellamt den Anbieter nun zu Nachzahlungen in H√∂he von insgesamt f√ľnf Millionen Euro verpflichtet hat.

Das Unternehmen habe in den Jahren 2007 bis 2009 missbr√§uchlich zu hohe Preise verlangt. Gut 23.000 Heizstromkunden d√ľrfen sich nun auf Nachzahlungen freuen, die im Schnitt 215 Euro pro Person plus Mehrwertsteuer und Zinsen betragen. Noch ist hier jedoch leider das letzte Wort nicht gesprochen, denn Entega will gegen die Verf√ľgung nach eigenen Angaben Beschwerde beim Oberlandesgericht D√ľsseldorf einlegen.

Strom & Gas , , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks