Home > Banken > Anlageberatung: Banken sprechen von Fehlern

Anlageberatung: Banken sprechen von Fehlern

cc by flickr/ coolplatanos2

cc by flickr/ coolplatanos2

Sp├Ątestens seit der Finanzkrise 2008/2009 wird der Ruf nach einer kundenorientierteren Beratung bei Banken immer lauter. Es wurden bereits einige Optimierungen vorgenommen, die jedoch immer noch von vielen Experten und Verbrauchersch├╝tzern kritisiert werden. So laufen immer noch viele Beratungsgespr├Ąche nicht optimal und auch der sogenannte Beipackzettel f├╝r Finanzprodukte weist noch M├Ąngel auf.

Dies hat nun sogar der Bundesverband deutscher Banken einger├Ąumt. Nat├╝rlich w├╝rde bei manchen Beratungsgespr├Ąchen etwas schief laufen. Dies wolle man gar nicht abstreiten. Auch bei den Informationsbl├Ąttern f├╝r Finanzprodukte sehe man Defizite, denn es handle sich noch um ein relativ neues Instrument. Banken und Sparkassen haben bereits angek├╝ndigt die Beipackzettel zu ├╝berarbeiten.

Die ÔÇ×EinsichtÔÇť der Banken kommt jedoch wohl nicht ganz uneigenn├╝tzig: Einige Experten sind davon ├╝berzeugt, dass diese Erkenntnis dazu dient mehr Aufsicht zu entgehen. Der Bundesverband deutscher Banken spricht sich zum Beispiel nach wie vor gegen die Einf├╝hrung eines sogenannten Finanzmarktw├Ąchters aus, den Verbrauchersch├╝tzer fordern.

Banken , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks