Home > Banken > Bank: Keine Bearbeitungsgeb├╝hr f├╝r Darlehen

Bank: Keine Bearbeitungsgeb├╝hr f├╝r Darlehen

cc by flickr/ Public Domain Photos

cc by flickr/ Public Domain Photos

Wer ein Darlehen aufnimmt, der muss der Bank meist eh schon genug Zinsen zahlen. Es gibt jedoch offenbar Geldinstitute, die dazu noch eine zus├Ątzliche Bearbeitungsgeb├╝hr verlangen. Solche Klauseln erkl├Ąrte nun jedoch das Landgericht Itzehoe f├╝r ung├╝ltig, wie die Fachzeitschrift ÔÇ×NJW-Rechtsprechungs-Report ZivilrechtÔÇť berichtet.

In dem konkreten Fall ging es um einen Mann, der bei der Bewilligung eines Darlehens noch zus├Ątzlich laut den Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen der Bank vier Prozent der Darlehenssumme als Bearbeitungsgeb├╝hr zahlen sollte. Dies h├Ątte einen Betrag von knapp 500 Euro bedeutet.

Die Richter erkl├Ąrten eine entsprechende Klausel jedoch f├╝r nichtig. Die Bank w├╝rde das Darlehen in ihrem eigenen Interesse bearbeiten, weshalb die Kosten nicht einfach auf den Kunden abgew├Ąlzt werden d├╝rften. F├╝r die Bearbeitung eines Darlehens darf ein Kreditinstitut also keine Geb├╝hren verlangen!

Banken , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks