Home > Rente > Rentner: Häusliches Arbeitszimmer von der Steuer absetzen

Rentner: Häusliches Arbeitszimmer von der Steuer absetzen

cc by flickr/ amsfrank

cc by flickr/ amsfrank

Neben Personengruppen wie Selbstst√§ndigen haben auch Rentner unter Umst√§nden die M√∂glichkeit, ihr h√§usliches Arbeitszimmer von der Steuer abzusetzen. Darauf weist aktuell der Bund der Steuerzahler hin, da dies wohl immer noch viel zu wenig Rentner nutzen. Voraussetzung daf√ľr, dass man das Arbeitszimmer steuerlich geltend machen kann, ist, dass man im Ruhestand immer noch zum Beispiel Wohneigentum verwaltet oder Kapitaleink√ľnfte erzielt.

Dazu geh√∂ren laut den Experten unter anderem T√§tigkeiten als Gutachter oder als Verwalter von Immobilien. Handelt es sich hierbei um eine umfangreiche T√§tigkeit, die vor allem im h√§uslichen Arbeitszimmer durchgef√ľhrt wird, so k√∂nnen die Kosten daf√ľr steuerlich geltend gemacht werden. Ein weiterer Faktor hierbei ist die Zeit, die diese Arbeit in Anspruch nimmt. Bei einer Vollzeitbesch√§ftigung sind die Kosten in voller H√∂he abzugsf√§hig.

Ist dies nicht der Fall, kommt es darauf an, wie viel Zeit man in die Arbeit investiert beziehungsweise wie hoch die Eink√ľnfte sind. Bei mehreren T√§tigkeiten ist es laut dem Bund der Steuerzahler strittig, ob die volle H√∂he geltend gemacht werden kann oder aber maximal 1.250 Euro.

Rente , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks