Home > Steuern > ebay: Privatverkäufe in großen Mengen können umsatzsteuerpflichtig sein!

ebay: Privatverkäufe in großen Mengen können umsatzsteuerpflichtig sein!

cc by flickr/ liewcf

cc by flickr/ liewcf

Viele Deutsche nutzen regelm√§√üig die M√∂glichkeit, Dinge aus ihrem Privatbesitz √ľber Online-Plattformen wie ebay zu verkaufen. Doch wer solche Privatverk√§ufe in gro√üem Stil vornimmt, sollte sich unbedingt informieren, ob er nicht Umsatzsteuer zahlen muss. Laut eines aktuellen Urteils des Bundesfinanzhofs kann dies n√§mlich durchaus der Fall sein.

Konkret ging es dabei um ein Ehepaar, das seit dem Jahr 2001 immer wieder Gegenst√§nde wie Puppen, Briefmarken, Porzellan oder Modelleisenbahnen √ľber ebay verkaufte. Obwohl sie die Verk√§ufe nicht beim Finanzamt gemeldet hatten, wurden Steuerfahnder aufmerksam. Der Handel wurde als unternehmerische T√§tigkeit gewertet und das Finanzamt verlangte f√ľr die Jahre von 2003 bis 2005 eine Umsatzsteuer-Nachzahlung in H√∂he von rund 11.500 Euro. In dieser Zeit hatte das Paar fast 850 Artikel verkauft und daf√ľr rund 83.500 Euro bekommen.

Das Ehepaar sagte, dass sie nur ihre bestehende Sammlung auflösen und keinen Online-Handel aufbauen wollten. Sie zogen vor Gericht, jedoch erfolglos. Am Ende waren auch die Richter des Bundesfinanzhofs wie die Vorinstanzen der Meinung, dass das Paar im Grunde als Online-Händler aufgetreten sei. So können auch private Online-Verkäufe im großen Stil also der Umsatzsteuerpflicht unterliegen!

Steuern , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks