Home > Finanzen > Hartz-IV-Empfänger: Untermieter melden

Hartz-IV-Empfänger: Untermieter melden

cc by wikimedia/ Brendel

cc by wikimedia/ Brendel

Hartz-IV-Empf√§nger m√ľssen mit ihren Leistungen logischerweise eh schon sparsam haushalten. Dazu gesellen sich jedoch noch einige Pflichten, die man gegen√ľber dem Jobcenter hat. Dazu geh√∂rt es auch, dass man Menschen, die l√§ngere Zeit bei einem wohnen und keine Leistungen beziehen, dem Jobcenter meldet.

Der WDR berichtete in diesen Tagen von einem Fall, bei dem ein Hartz-IV-Empf√§nger im Jahr 2010 f√ľr drei Monate seinen Bruder beherbergte. Dieser wohnte im Dachboden, der zur Wohnung geh√∂rte und benutzte die K√ľche und das Bad des Mieters mit. Das Jobcenter erfuhr dies und verlangte f√ľr diesen Zeitraum die H√§lfte des gezahlten Wohngelds in H√∂he von 450 Euro zur√ľck.

Der Fall landete schlie√ülich vor dem Sozialgericht M√ľnster, wo die Richter zu Gunsten des Jobcenters entschieden. Der Mann habe am Anfang, als er Hartz IV das erste Mal bezog, ein Merkblatt erhalten, in dem steht, dass Untermieter zu melden sind. Dies hatte der Mann jedoch nach eigenen Angaben nicht gelesen. Laut den Richtern h√§tte sich sein Bruder w√§hrend der drei Monate an den Mietkosten beteiligen m√ľssen.

Finanzen , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks