Home > Banken > Experten: P-Konto sorgt oft f├╝r Probleme

Experten: P-Konto sorgt oft f├╝r Probleme

cc by fotopedia/ Clearly Ambiguous

cc by fotopedia/ Clearly Ambiguous

Wer kein Girokonto hat, hat es in der heutigen Zeit schwer, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, denn die meisten Transaktionen gehen ├╝ber das eigene Konto. Leider ist genau dies jedoch f├╝r viele Schuldner in Deutschland Realit├Ąt. Aus diesem Grund gibt es eigentlich das sogenannte Pf├Ąndungsschutzkonto, kurz P-Konto. Dieses soll dazu dienen, dass Schuldnern das Existenzminimum gesichert ist. Verbrauchersch├╝tzer und andere Experten weisen nun jedoch darauf hin, dass Betroffene leider immer wieder Probleme mit dem P-Konto haben.

So verlangen viele Banken zum Beispiel horrende Geb├╝hren f├╝r ein P-Konto und das obwohl so manch ein normales Girokonto inzwischen sogar kostenlos ist. Mittlerweile gibt es einige Urteile, wie zum Beispiel eines vom Oberlandesgericht Bremen, die solche ├╝berteuerten Geb├╝hren verbieten. Betroffene sollten sich an ihre Bank wenden und zu viel gezahlte Geb├╝hren zur├╝ckfordern.

Generell m├╝ssen Inhaber eines P-Kontos sich wohl oft mit der Bank herumstreiten, denn es gibt sogar F├Ąlle, bei denen die Bank mit der Umwandlung des Girokontos in ein P-Konto, Geld- und auch Kreditkarten eingezogen hat und das obwohl sich am eigentlichen Vertrag dabei nichts ├Ąndert. Man m├╝sse also laut den Experten versuchen, eine Einigung mit der Bank zu erzielen. Weigere sich diese, k├Ânnen sich Kunden an die Verbraucherzentralen wenden oder den Ombudsmann der Banken einschalten.

Banken , , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks