Home > Strom & Gas > Zuhause Stromsparen während man im Urlaub ist!

Zuhause Stromsparen während man im Urlaub ist!

cc by wikimedia/ Bran

cc by wikimedia/ Bran

In den kommenden Wochen werden sich die meisten Deutschen wieder einmal den wohlverdienten mehrwöchigen Urlaub gönnen. Wie immer sollte man vor einer längeren Reise die Wohnung oder das Haus entsprechend vorbereiten. Das Verbraucherportal Toptarif weist darauf hin, dass dazu auch stromsparende Maßnahmen gehören sollten, die die Energiekosten während der Abwesenheit senken.

Bei einem Vierpersonenhaushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von rund 4.000 Kilowattstunden lie√üen sich mit nur wenigen Handgriffen w√§hrend eines zweiw√∂chigen Urlaubs knapp 140 Kilowattstunden sparen, was rund 33 Euro entspricht. Bei drei Wochen Urlaub erh√∂ht sich die Ersparnis sogar auf √ľber 200 Kilowattstunden, was √ľber 50 Euro weniger auf der n√§chsten Rechnung bedeutet.

Zu diesen einfachen Ma√ünahmen z√§hlt zun√§chst einmal das komplette Vom-Netz-Nehmen aller elektrischen Ger√§te. Solche Ger√§te im Stand-By-Modus geh√∂ren n√§mlich zu den gr√∂√üten Stromfressern √ľberhaupt im Haushalt. Also, DVD-Player, Fernseher, Stereo-Anlage, PC und Co. ausstecken oder die schaltbare Verteilerdose ausmachen!

Alle Ger√§te mit Netzteil werden ebenfalls ausgesteckt. Dazu z√§hlen Ladeger√§te f√ľr Handys oder Notebooks und Ger√§te mit Trafos wie Deckenfluter. Selbst der WLAN-Router und der Radiowecker k√∂nnen ausgeschaltet ihren Beitrag zum Sparen beitragen. Am meisten k√∂nne man laut Toptarif im Bad einsparen, wenn man die elektrische Warmwasseraufbereitung f√ľr zwei bis drei Wochen ausschalte. Selbst die elektrische Zahnb√ľrste m√ľsse nicht an der Steckdose h√§ngen.

Zu guter Letzt gilt es noch K√ľhlschrank und Gefriertruhe abzutauen und ihnen eine Pause zu g√∂nnen. All diese Tipps kann man nat√ľrlich auch das ganze Jahr √ľber gut umsetzen, wenn man die entsprechenden Ger√§te nicht braucht.

Strom & Gas , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks