Home > Versicherung > Kfz-Versicherung: Mit Sandalen oder sogar ohne Schuhe am Steuer

Kfz-Versicherung: Mit Sandalen oder sogar ohne Schuhe am Steuer

cc by wikimedia/ Simon Laird

cc by wikimedia/ Simon Laird

Jeder lernt bereits in der Fahrschule, dass zum sicheren Autofahren feste Schuhe wichtig sind. Besonders im Sommer wird diese Regel jedoch meist gerne missachtet, denn bei hei√üen Temperaturen sind nat√ľrlich Sandalen, Flip-Flops oder gar gar keine Schuhe angenehmer. Rutscht man jedoch dabei ab oder der Flip-Flop verhakt sich zwischen den Pedalen und es kommt zu einem Unfall, so kann man unter Umst√§nden Probleme bekommen. Darauf weist die Gothaer Versicherung hin.

Ein genereller Versicherungsirrtum ist dabei jedoch, dass die Kfz-Versicherung gar nicht zahlt. Die Kfz-Haftpflichtversicherung muss den Schaden in jedem Fall regulieren. Anders sieht dies jedoch bei der Kaskoversicherung aus. Gibt es eine Klausel, nach der die Gesellschaft bei grober Fahrl√§ssigkeit die Leistung verweigern oder k√ľrzen kann, so k√∂nnte dies je nach Verschulden bei einem Unfall dank des leichten Schuhwerks der Fall sein.

Mit der Polizei wird man lediglich √Ąrger bekommen, wenn das Tragen von Flip-Flops und Co. zu einem Unfall f√ľhren, nicht aber im regul√§ren Stra√üenverkehr. Zudem sollte man beachten, dass wenn man beruflich das Auto nutzt, stets festes Schuhwerk Pflicht ist, denn sonst verst√∂√üt man gegen Unfallverh√ľtungsvorschriften der Berufsgenossenschaften!

Versicherung , , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks