Home > Finanzen > Neue Kaufhinweis-Regelung im Internet zeigt Wirkung

Neue Kaufhinweis-Regelung im Internet zeigt Wirkung

cc by flickr/ ~Twon~

cc by flickr/ ~Twon~

Seit 1. August 2012 gilt eine neue Regelung f√ľr das Einkaufen im Internet, die bisherige Abo-Fallen eind√§mmen soll. Vor einem Kauf im Netz muss der Kunde nun auf einen Button klicken, der explizit darauf hinweist, dass man das jeweilige Produkt kostenpflichtig erwirbt. Laut dem Verbraucherzentrale Bundesverband zeige die neue Regelung schon jetzt ihre Wirkung.

Ohne diesen Warnhinweis sind in den letzten Jahren etliche User sogenannten Abo-Fallen auf den Leim gegangen. Durch Anklicken absichtlich missverständlicher Felder wird dabei sofort ein Abo abgeschlossen, das der Nutzer eigentlich gar nicht wollte. Nach Schätzungen der Verbraucherzentralen habe es vor der Regelung rund 22.000 Menschen im Monat erwischt. Bisher rechne man mit 5,4 Millionen Nutzern, die dieser Betrugsmasche zum Opfer fielen.

Mit dem neuen Warnhinweis seien aktuell ganze 92 Prozent der Kostenfallen nicht mehr aktiv! Dies ergab eine √úberpr√ľfung von 109 Websites, die einschl√§gig bekannt waren und Kunden immer wieder √Ąrger bereiteten. Die Verbrauchersch√ľtzer weisen jedoch auch darauf hin, dass diese Seiten schon bald mit neuen Maschen an den Start gehen k√∂nnten. Zudem k√∂nnte sich der Betrug in Zukunft auf das Smartphone verlagern, wo die neue Regelung nicht gilt und wo zum Teil bereits das Anklicken einer Werbefl√§che reicht um in eine Abo-Falle zu tappen.

Finanzen , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks