Home > Finanzen > Spätes Studium durch Wartesemester: Trotzdem Unterhaltspflicht

Spätes Studium durch Wartesemester: Trotzdem Unterhaltspflicht

cc by flickr/ this.is seba

cc by flickr/ this.is seba

Nicht jeder kann direkt nach seinem Abitur, zum Beispiel aufgrund seines Notendurchschnitts, mit dem gew√ľnschten Studium beginnen. Wer die damit verbundenen Wartesemester mit einer Ausbildung oder √Ąhnlichem √ľberbr√ľckt, hat auch bei einem sp√§ten Studium Jahre nach dem Abitur Anspruch auf Unterhaltszahlungen. Dies geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Hamm hervor, auf das die Fachzeitschrift ‚ÄěNJW-Rechtssprechungs-Report Zivilrecht‚Äú hinweist.

In dem konkreten Fall hatte eine junge Frau nach ihrem Abitur ganze f√ľnf Jahre warten m√ľssen um Zahnmedizin studieren zu d√ľrfen. Da Zahn√§rztin ihr Traumberuf war, entschied sie sich die Jahre bis zum Studium durch eine Ausbildung zur zahnmedizinischen Angestellten zu √ľberbr√ľcken. Als sie mit 26 schlie√ülich das Studium aufnehmen konnte, bat sie ihren Vater, der sich bereits 1990 von der Mutter hatte scheiden lassen, um eine monatliche Unterst√ľtzung von 170 Euro, was dieser verweigerte.

Der Fall landete vor Gericht und die Richter konnten nicht erkennen, dass die Tochter ‚Äěgebummelt‚Äú h√§tte. So wurde ihr auch bei dem sp√§ten Studium der feste Bedarfssatz von durchgehend 670 Euro im Monat zugesprochen. Dies wurde mit Nebeneink√ľnften der jungen Frau verrechnet, so dass der Vater am Ende 409 Euro monatlich zahlen muss.

Finanzen , , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks