Home > Finanzen > ADAC: 2012 brachte neuen Rekord bei den Spritpreisen!

ADAC: 2012 brachte neuen Rekord bei den Spritpreisen!

Quelle: Wikimedia

Quelle: Wikimedia

Dass die Spritpreise immer weiter steigen ist bei Weitem keine Neuigkeit mehr, zumal dies jeder Autofahrer am eigenen Leib erf√§hrt. So wird es auch nur die wenigsten wirklich √ľberraschen, dass die Deutschen im Jahr 2012 so viel f√ľr Sprit bezahlen mussten wie noch nie! Der ADAC hatte bereits Anfang Dezember darauf hingewiesen, dass man wohl dieses Hoch erwarten k√∂nne. Nun wurde dies mit offiziellen Zahlen belegt.

Ein Liter Super E10 kostete laut dem ADAC im bundesweiten Jahresdurchschnitt 1,598 Euro, was ein Plus von 7,6 Cent zum Vorjahr bedeutet. Bei Diesel konnten die Experten eine Steigerung von 6,7 Cent verzeichnen: Hier zahlten Autofahrer f√ľr einen Liter im Schnitt 1,478 Euro. Durchschnittlich der teuerste Tag des Jahres 2012 war der 13. Dezember. Ein Liter Super E10 kostete hier 1,7099, ein deutlicher Rekord seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1950.

Seit einer kurzen Atempause im sogenannten Krisen Jahr 2009 steigen die Spritpreise immer weiter an und aktuell sieht es so aus, als w√§re kein Ende in Sicht, wobei sich einige Experten noch mit vorschnellen Prognosen zur√ľckhalten, da die Spritpreise bekanntlich vom √Ėlpreis abh√§ngen.

Finanzen , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks