Home > Finanzen > Ausfall von Internet und Telefon: Schadenersatz!

Ausfall von Internet und Telefon: Schadenersatz!

cc by flickr/ qthrul

cc by flickr/ qthrul

Die meisten Deutschen nutzen tagt√§glich das Internet und erledigen dar√ľber auch viele wichtige Dinge. Fallen Internet oder auch der Festnetzanschluss aus, so kann sich dies deutlich auf die Lebenshaltung auswirken. Daher haben Betroffene einen Anspruch auf Schadenersatz, wie der Bundesgerichtshof (BGH) nun in einem Urteil entschied.

Dieses Urteil wird von vielen als durchaus bedeutend gewertet, da nicht nur die Verbraucher mehr Rechte bekommen, sondern damit auch das Internet zu den wenigen Wirtschaftsg√ľtern wird, bei denen ein Ausfall deutliche Auswirkungen auf die Lebensgrundlage habe. Dazu z√§hlten bisher in erster Linie Wohnh√§user und Kraftfahrzeuge.

In dem konkreten Fall hatte ein Mann aus Bayern seinen Anbieter gewechselt und stand danach zwei Monate lang ohne Internet und Festnetz da, wof√ľr er Schadenersatz verlangte. Die bisherigen Gerichte gew√§hrten ihm nur die Kosten f√ľr dadurch entstandenen Rechnungen und Mobilfunkgeb√ľhren. Der BGH hob diese Urteile auf und erkl√§rte, dass die st√§ndige Verf√ľgbarkeit des Internets heutzutage f√ľr die Lebensgestaltung von zentraler Bedeutung sei. Wie hoch der Schadenersatz ausf√§llt, entschieden die Richter nicht, sondern verwiesen den Fall zur√ľck an das zust√§ndige Landgericht. Experten gehen davon aus, dass der Schadenersatz jedoch nicht sehr hoch ausfallen werde und sich nach den durchschnittlichen Kosten des Internetanschlusses richten werde.

Finanzen , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks