Home > Arbeitsrecht > Umfrage: Viele w√ľrden Pflegekraft illegal besch√§ftigen

Umfrage: Viele w√ľrden Pflegekraft illegal besch√§ftigen

cc by wikimedia/ Blogotron

cc by wikimedia/ Blogotron

Wir Deutschen werden immer √§lter und gleichzeitig reicht bei vielen die gesetzliche und auch private Pflegeversicherung nicht mehr aus um f√ľr eine ausreichende Vorsorge im Alter aufzukommen. In immer mehr Familien wird daher das Pflegen von Angeh√∂rigen wieder ein wichtiges Thema und auch die Gedanken dar√ľber, wie man f√ľr sich selbst im Ernstfall vorsorgt.

Immer mehr Menschen holen sich in diesem Zusammenhang Hilfe aus dem Ausland wie zum Beispiel aus Polen oder Rum√§nien. Diese Pflegekr√§fte sind in der Regel g√ľnstiger und so manch einer besch√§ftigt seine Pflegekraft schwarz. Laut einer Umfrage der DKV Deutsche Krankenversicherung w√§re jeder vierte Deutsche bereit, eine Pflegekraft illegal f√ľr sich arbeiten zu lassen. Schon jetzt ist dies Sch√§tzungen zufolge in 60.000 bis 100.000 Haushalten der Fall.

58 Prozent lehnen hingegen Schwarzarbeit in diesem Bereich ab. Interessanterweise scheinen die Skrupel mit h√∂herem Bildungsgrad abzunehmen. Sprechen sich 68 Prozent der Hauptschulabsolventen gegen eine illegale Besch√§ftigung von Pflegekr√§ften aus, sind es bei den Menschen mit Abitur nur 51 Prozent. Generell k√∂nnen sich 58 Prozent der Arbeitnehmer vorstellen, ihren Job f√ľr eine Weile zu unterbrechen um Angeh√∂rige zu pflegen. 62 Prozent der Frauen w√§ren dazu bereit und 55 Prozent der M√§nner.

Arbeitsrecht , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks