Home > Finanzen > Verkehrsverst├Â├če: F├╝hren eines Fahrtenbuches kann angeordnet werden

Verkehrsverst├Â├če: F├╝hren eines Fahrtenbuches kann angeordnet werden

cc by wikimedia/ VisualBeo

cc by wikimedia/ VisualBeo

F├╝r wohl die meisten Autofahrer sind Blitzer eine durchaus ├Ąrgerliche Angelegenheit und viele, die ÔÇ×erwischtÔÇť werden, leiden auch schon mal pl├Âtzlich unter Ged├Ąchtnisl├╝cken. In unklaren F├Ąllen hat die Polizei das Recht, Privatpersonen das F├╝hren eines Fahrtenbuches aufzuerlegen, wie das Verwaltungsgericht Minden entschied.

In dem konkreten Fall war der Sohn eines Fahrzeughalters von der Polizei geblitzt worden. Bl├Âd nur, dass es sich bei den S├Âhnen um eineiige Zwillinge handelte, bei denen die Polizei anhand des Blitzerfotos nicht herausfinden konnte, wer nun der Verkehrss├╝nder war. Der Vater konnte dies als Fahrzeughalter ebenfalls nicht genau sagen und die beiden Zwillinge wussten nat├╝rlich nach eigenen Angaben nicht mehr, wer an besagtem Tag gefahren sei.

Die Polizei entschied daraufhin, dass der Vater dazu verpflichtet sei, ein Fahrtenbuch zu f├╝hren um solche Unklarheiten in Zukunft zu vermeiden. Die Richter sahen dies am Ende ebenso. Selbst wenn der Fahrzeughalter sich bem├╝ht h├Ątte, die Polizei bei ihren Ermittlungen zu unterst├╝tzen, sei solch eine Pflicht in F├Ąllen wie diesen durchaus angebracht.

Finanzen , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks