Home > Strom & Gas > Strompreise: Grundversorger mit Erhöhungen um 40 Prozent seit 2007

Strompreise: Grundversorger mit Erhöhungen um 40 Prozent seit 2007

cc by flickr/ -5m

cc by flickr/ -5m

Dass die Strompreise kontinuierlich ansteigen, ist leider f√ľr uns alle keine Neuigkeit mehr. Trotzdem vergleichen viele Deutsche immer noch nicht regelm√§√üig die Preise und wechseln dementsprechend die Anbieter und das, obwohl vor allem die Tarife der Grundversorger am teuersten sind.

Das Vergleichsportal Check24 hat ermittelt, dass seit dem Jahr 2007 die Grundversorger ihre Preise um satte 39 Prozent angehoben haben. Zahlte ein Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 5000 Kilowattstunden 2007 noch im Schnitt 993 Euro, so sind es heute satte 1.377 Euro. Alleine in den letzten zwölf Monaten seien die Grundversorgertarife um zwölf Prozent gestiegen.

Generell sind die wachsenden Kosten aber nat√ľrlich nicht nur ein Problem der Grundversorger, sondern aller Anbieter auf dem Markt. Die anderen Energieanbieter haben ihre Preise in den letzten Jahren um knapp 31 Prozent angehoben. Trotzdem l√§sst sich durch regelm√§√üiges Vergleichen und Wechseln einiges sparen!

Strom & Gas ,

  1. Helmut
    22. Januar 2015, 14:07 | #1

    2015 wird das Jahr, in dem es das erste mal seit der Jahrtausendwende auf breiter Front Strompreissenkungen gibt.

  1. Bisher keine Trackbacks