Home > Steuern > ELStAM: Noch einmal Daten genau pr├╝fen!

ELStAM: Noch einmal Daten genau pr├╝fen!

cc by wikimedia/ KaterBegemot

cc by wikimedia/ KaterBegemot

Nach einigem Hin und Her ist in diesem Jahr nun endlich die elektronische Lohnsteuerkarte gestartet. Das Verfahren h├Ârt auf den Namen ELStAM und soll so manches f├╝r Arbeitnehmer und Arbeitgeber vereinfachen, denn die alte Lohnsteuerkarte ist damit pass├ę. Bereits seit einigen Monaten weisen Experten in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bei der ├ťbertragung der Daten einige Fehler passiert sind und dass Arbeitnehmer unbedingt ihre Daten ├╝berpr├╝fen sollen.

Obwohl die meisten im Herbst ├╝ber ihre gespeicherten Daten informiert wurden, sind wohl immer noch einige gespeicherte Informationen fehlerhaft. Daher weisen Experten noch einmal darauf hin, dass jeder, der es noch nicht getan hat, seine Eintragungen bei ELStAM ├╝berpr├╝fen und bei Bedarf ├Ąndern soll.

Dies ist zum einen m├Âglich, indem man sich direkt an das zust├Ąndige Finanzamt wendet oder sich auf elster.de mit seiner Steuer-Identifikationsnummer registriert. Nach der Anmeldung erh├Ąlt man eine PIN per Post, mit der sich die Daten schlie├člich einsehen lassen. M├Âgliche Fehler k├Ânnen sich zum Beispiel bei Ehepaaren bei der gew├Ąhlten Kombination der Steuerklassen eingeschlichen haben oder etwa im Bereich au├čergew├Âhnliche Belastungen f├╝r Unterhaltszahlungen. All dies wird bei Nicht-Korrektur falsch angerechnet.

Steuern , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks